Graffiti-Jam für Künstler in Darmstadt

Lesedauer: 2 minuten

Graffiti-Jams sind für mich schon immer etwas Besonderes. Viele kreative Künstler treffen aufeinander und malen zusammen an einem großen Gesamtkunstwerk. Am Wochenende vom 26.10.2019 trafen sich wieder zahlreiche Künstler aus dem Rhein-Main Gebiet, um zusammen ein Streetart Projekt zu gestalten.

Das Farbkonzept

Bevor es mit der Spraydose an die Wand geht, wird ein Farbkonzept ausgearbeitet. Für diesen Graffiti-Jam an der Lincoln-Wall in Darmstadt bei Frankfurt am Main wurde ein Konzept aus Grautönen mit roten Akzenten gewählt (Abstufungen erlaubt). Noch dazu wurde vorab festgelegt, dass jeder Künstler ein “Character” – also keinen Schriftzug auf die Wand malen wird.

Die Wand/ der Spot

Für das fast 100 Meter lange Wandbild kam in diesem Fall die Lincoln-Wall in Darmstadt infrage. Eine Wand, die Künstler ganz legal für Ihre Kunstwerke nutzen dürfen – so bleibt die Stadt sauber vor Schmierereien, die an Wohnhäusern nichts verloren haben.

Das Motiv

Jeder Künstler darf sein Motiv bzw. seine Vorlage selbst wählen, solange es in die oben genannten Kriteren passt. Für dieses Projekt habe ich mich für einen Saxofon spielenden Astronauten entscheiden.

Anders als bei meinen üblichen Wandmalereien, haben wir Künstler bei diesem Projekt überwiegend mit dem Medium “Spraydose” gearbeitet. Es macht einfach immer wieder Spaß, wenn man sich in einem kreativen Prozess neu entdeckt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Call Now Button